Aktuelles 2018
Aktuelles 2018Aktuelles 2017Aktuelles 2016Aktuelles 2015Aktuelles 2014Aktuelles 2013Aktuelles 2012
Berichterstattung Jahreshauptversammlung 2018

Jungschützenfest Berghausen



Text und Fotos von Carla Belz


Im kommenden Schützenjahr regiert Jan Hendrik Kalfa seit Samstag die Berghäuser Schützenjugend. Im Rahmen des Jugendschützenfests in der Krimmelsdell in Berghausen ermittelten die Jugendlichen einen neuen Schützenkönig. Bisher dato hatte Niklas Linde, gemeinsam mit seiner Königin Lina Piosczyk, das Amt inne. In einem spannenden Wettkampf setzte sich am späten Samstagnachmittag dann Jan Hendrik Kalfa gegen seine drei Konkurrenten durch. Es war ein knappes und spannendes Kopf an Kopf Rennen, doch schlussendlich bewies der Berghäuser das treffsicherste Händchen. Zu seiner Königin erkor der 21-jährige Isabell Kroh. Das Königspaar und sein Hofstaat freuen sich auf die kommenden Schützenfeste und Feiern. Die anderen Insignien des Vogels wurden wie folgt geschossen. Die Krone sicherte sich Simon Koch. Das Zepter holte Lukas Dickel vom Vogel runter und den Reichsapfel schoss Arne Raidt. Mit dem linken Flügel flog so einiges von der Stange, bei einem Schuss von Felix Knebel. Den linken Flügel und den gesamten Vogel schoss dann aber Jan Hendrik Kalfa. Natürlich fand auch wieder das Kindervogelschießen im Rahmen des Jungschützenfestes statt. Dabei traf Torben Koch nicht nur die Krone des hölzernen Aas sondern auch den Reichsapfel. Das Zepter schoss Nick Göbel. Den Kindervogel traf mit einem zielsicheren Schuss Tim Luca Lückel. Bei der Jugend galt es zunächst für die Gastvereine Hand am Gewehr anzulegen. Den Birkelbacher Gästepreis schoss Christopher Lange und bei den Schwarzenauer Jungschützen konnte sich Jan Nölling gegen seine Mitstreiter durchsetzen. Rouven Wirth traf den Preis der Wemlighäuser und bei den Berleburgern bewies Lars Euteneuer sein zielsicheres Händchen. Den Preis der amtierenden Könige sicherte sich Kevin Zissel. Anna Philine Dickel traf den Damenpreis und über den Preis der ehemaligen Könige durfte sich Mirco Hackler freuen. Den Preis der ersten Vorsitzenden schoss Niels Althaus. Auf den Preis "Wittgensteiner Vereinsbedarf" traf Lukas Dickel. Der letzte und wahrscheinlich beliebteste Preis war wieder der Geck über welchen sich dieses Jahr Johannes Beuter freuen darf. Einen Pokal gibt es immer für den Verein, der mit den meisten Mitgliedern angereist ist und dieser ging in diesem Jahr an die Wemlighäuser Jungschützen, welche mit 25 uniformierten Mitgliedern in die Krimmelsdell kamen. Nach der emotionalen Krönung lies sich das Königspaar dann gebührend feiern. Mit den DJ's Müller und Thomas Rottmann wurde die Krimmelsdell wieder ein Mal in eine Party verwandelt. Bei aktuellen Hits und alten Klassikern wurden die Tanzbeine geschwungen und die Mallorca-DJ's sorgten für die richtige Stimmung. Das Wittgensteiner Partyvolk zeigte sich mehr als begeistert und feierte mit den Berghäusern bis in die frühen Morgenstunden.



Foto: Der alte Königspaar gratuliert dem Neuen
Radio Siegen Kult-Hit Party 2018



Berichterstattung Jahreshauptversammlung 2018

Hendrik Wahl und Thorsten Schmitz wurden von der Versammlung beide in das Amt des 3. Vorsitzenden gewählt.



Text und Fotos aus Siegener Zeitung von -fhe-


Dass sich der Schützenverein Berghausen nicht auf Altbewährtem ausruht, dürfte bekannt sein. Ob Winzerfest, Comedy-Dinner oder Rock trifft Blasmusik - der Schützenverein entwickelt immer wieder neue Konzepte und Strategien, ist lebendig, wahrt aber gleichzeitig seine nunmehr 113 Jahre alte Tradition. “ Was wäre der Vorstand ohne seine Mitglieder? Und was wären die Mitglieder ohne ihren Vorstand?” Diese Frage stellte der 3. Vorsitzende Rainer Breuer im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Samstagabend. Klar ist nicht nur für ihn: Alle müssen zusammen eine Gemeinschaft bilden - und wie schon die Vorfahren im Verein mit Engagement bei der Sache sein. Mit diesen Worten ehrte er diejenigen Mitglieder, die durch ihre langjährige Treue besondere Anerkennung verdient haben:

Für ihre 25-jährige Verbundenheit zum Schützenverein Berghausen konnte der Vorstand Karl-August Althaus, Melanie Knebel, Wolfgang Born, Manuel Dickel, Alexander Dörr, Katja Dreisbach, Sonja Uhl, Roland Hein, Frank Henk, Mike Radenbach, Uwe Rosenblatt, Siegbert Roth und Kai Sonneborn auszeichnen.

Seit 40 Jahren ihre Treue zum Schützenverein halten Sabine Putsche, Michael Aman, Gerhard Battenfeld, Michael Beuter, Monika Dickel, Rolf Stephan, Christa Reinhard, Sabine Hof, Mike Hartmann, Ulrich Jamrowski, Ulrich Knebel, Karl-Heinz Kraft, Angelika Langenberg, Jutta Linde-Lantsch, Dieter Landau, Horst Reinhard, Jürgen Reinhard, Jürgen Saßmannshausen, Volker Saßmannshausen, Bernd Schneider, Peter Schneider, Gerd Schöneborn, Tatjana Wetter und Uwe Weinhold.

Die Mitglieder Karl Hermann Berge, Aleksander Bikar, Günter Dickel, Heinz Dickel, Heinz-Günther Dickel, Bruno Kayser, Manfred Koch, Christian Linde, Gerhard Linde, Hartmut Preis, Bernd Stahlschmidt, Fritz Treude und Heinz-Gerhard Wunderlich haben mit diesem Jahr die 50 Vereinsjahre voll gemacht.

Hans Meier und August Born gratulierte der Vorstand für stolze 60 Jahre im Schützenverein Berghausen, Gerhard Döring ernannte der Vorstand zum Ehrenmitglied.

Voll wurde die Bühne noch einmal, als es um die sportlichen Leistungen der aktiven Schützen ging, die ebenfalls im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt wurden. Auf Vereinsebene konnten Tim Felix Beuter (Hauptvereinsmeister Luftgewehr), Dr. Sascha Hellkamp (Hauptvereinsmeister, Pokalgewinner und Wanderpokal Luftpistole), Marion Achenbach (Wanderpokal Luftgewehr), Tim Luca Lückel (Wanderpokal Jugend Schüler), Wiebke Althaus (Wanderpokal Luftgewehr passiv), Jan Friedrich (Pokalgewinner Luftgewehr) und Timo Böhl (Luftgewehr passiv) beglückwünscht werden.

Die Auszeichnungen des Westfälischen Schützenbundes nahm Thorsten Bätzel vor: Er durfte die goldene Verdienstnadel gleich dreimal vergeben und ehrte damit Tobias Kalfa, Jan Hendrik Kalfa und Fabian Berge. Maximilian Schmeck und Manuel Dickel erhielten die Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes. Die Ehrungen des Stadtsportverbands nahm dessen Vorsitzender Jens Nipko vor.

Unterstützung erhielten die Berghäuser Schützen bei ihrem Wahlvorgang durch die Schützen aus Bad Berleburg - schließlich galt es, auch über die Neuwahl des 1. Vorsitzenden Thomas Knebel zu entscheiden, sodass kurzerhand Schützenhauptmann Dirk Pöppel vor den Berghäuser Schützenbrüdern und -schwestern stand. Im Amt erneut bestätigt, konnte der Berghäuser dann auch direkt wieder fortfahren. Um jüngeren Menschen die Möglichkeit zu geben, Führungsverantwortung zu übernehmen, stellte Rainer Breuer - bis dato 3. Vorsitzender - sein Amt zur Verfügung. “ Irgendwann muss der Umbruch im Schützenverein stattfinden ”, betonte auch Thomas Knebel, schließlich werde auch der Posten des 2. Vorsitzenden im kommenden Jahr neu besetzt und das Amt des Geschäftsführers dann im Jahr 2020. Doch gingen die Gedanken auch schon über das Jahr 2022, wenn der 1. Vorsitzende neu gewählt wird, hinaus: “ Wir bereiten den Verein langsam, aber sicher auf den nächsten Generationswechsel vor.”

Aus diesem Grund wurden zwei Nachfolger für Rainer Breuer gewählt, sodass beide ein Jahr zusammen Führungstätigkeiten übernehmen können. Einer davon wird dann nächstes Jahr Rolf Dickel als 2. Vorsitzenden beerben, der andere 2022 den Posten des 1. Hauptmanns übernehmen - so der Plan. So sollen auch für die folgenden Wahlen die Positionen doppelt besetzt werden, um die Nachfolge zu regeln. Hendrik Wahl und Thorsten Schmitz wurden von der 145-köpfigen Versammlung beide in das Amt des 3. Vorsitzenden gewählt. Marco Knebel wurde im Amt des 2. Geschäftsführers bestätigt, 2. Bauausschussvorsitzender ist Klaus Dreisbach.

Linus Friedrich und Fabian Berge beerben Niels Althaus in seinem lange und gut geführten Amt als 1. Jugendleiter. Der Vorstand bedankte sich in diesem Zusammenhang noch einmal ganz herzlich bei Niels Althaus für sein großes Engagement im Hinblick auf die Nachwuchsarbeit. Tobias Kalfa und Jan Grebe wurden für die Wahl zu Zugführern vorgeschlagen und von der Versammlung ebenfalls bestätigt.

Wiedergewählt wurde auch der Ehrenrat, bestehend aus Alfons Herbst, Richard Feige, Richard Reber, Bernd Kinkel, Hartmut Preis und Dieter Rehberg. Thomas Knebel, Marco Knebel, Ralf Langenberg, Klaus Dreisbach, Charlotte Linde-Reber, Richard Reber, Markus Kalfa und Dieter Rehberg bleiben Vertreter für den Verein für Heimat, Kultur und Freizeitgestaltung.

Auch Beförderungen standen auf der Tagesordnung: Zum Oberleutnant ernannt wurden Thorsten Schmitz, Hendrik Wahl und Jens Schmidt, Feldwebel dürfen sich von nun an Tobias Kalfa und Jan Grebe nennen. Rainer Breuer wurde zum Unteroffizier befördert.



Der wiedergewählte 1. Vorsitzende Thomas Knebel (l.) zeichnete mit seinen Vorstandskollegen zahlreiche Jubilare des Schützenvereins Berghausen im Rahmen der Jahreshauptversammlung aus. Fotos: fhe
Einladung Jahreshauptversammlung 2018

Hier die Einladung zum anklicken und downloaden / ausdrucken


Einladung Jugendtag 2018

Hier die Einladung zum anklicken und downloaden / ausdrucken



254155 Besucher seit dem 11.09.2012
Besuchen Sie uns
auf Facebook
Startseite | Impressum | Datenschutz
© 2012 Schützenverein Berghausen 1905 e.V.