Aktuelles 2014
Aktuelles 2018Aktuelles 2017Aktuelles 2016Aktuelles 2015Aktuelles 2014Aktuelles 2013Aktuelles 2012
Doppelkopfturnier am 27.12.2014
Roger Wahl konnte sich auch den Titel Champions der Champions sichern!
Herzlichen Glückwunsch!
Schockturnier am 31.10.2014
Glückwunsch an Lisa Stremmel zum Gewinn des diesjährigen Schocktunier! Sie hat sich erfolgreich gegen 49 Gegner durchgesetzt und verdient gewonnen.

Seniorenschießen 2014
König: Christian Knebel
Krone: Rainer Schmeck
Zepter: Horst Wignanek
Reichsapfel: Richard Althaus
linker Flügel: Inge Preis
rechter Flügel: Ludwig Grebe
Schnabelkönig: Hartmut Preis
Preis des Stabsfeldwebels: Birgit Schäfer
Preis der Offiziere: Rolf Dickel
Schützenfest 2014
Seit Jahren hat er in der Krimmelsdell mit auf den Schützenvogel geschossen; doch mit der Königswürde wollte es nicht so recht klappen. Seit Samstag ist das Vergangenheit: Klaus Dreisbach, den seine Freunde „Cat“ nennen, ist neuer Regent in Berghausen. Ihm zur Seite steht Birgit Schaefer.

Als der Berghäuser Aar am Samstagnachmittag zum Sturzflug ansetzte, jubelte und johlte das Schützenvolk Berghausen im Kanon: Nach acht zurückliegenden Versuchen in den vergangenen Jahren hatte Klaus „Cat“ Dreisbach endlich den Titel als Berghäuser Schützenkönig 2014 sicher.

Mit dem 498. Schuss beendete Dreisbach den spannenden Zweikampf mit Kontrahent Karl Heinz Dickel und trat in die lange Familientradition als Schützenkönig ein: 1958 schoss sein Großvater Heinrich Dreisbach den Vogel, zehn Jahre später zeigte sich sein Vater Helmut Dreisbach treffsicher und spätestens nach dem Erfolg seines Bruder Bernd Dreisbach (2007) war die Regentschaft von „Cat“ nur eine Frage der Zeit.

In der Krimmelsdell mitgefiebert
„Das ist einfach genial, nachdem ich letztes Jahr noch so knapp gegen Holger gescheitert bin, hat es diesmal gereicht“, freute sich der neue Berghäuser König, der sich als Mitregentin Birgit Schaefer auserkor, die schon während des Schießens mitgefiebert hatte. Auch Vorgänger Holger Saßmannshausen gratulierte seinem letztjährigen Konkurrenten: „Klaus ist mein Lieblingsnachfolger, der absolute Wunschkandidat, der es am meisten verdient hat.“

Die Krönung übernahm der ehemalige 1. Vorsitzende, Martin Schmidt, der als Stellvertreter für den erkrankten, amtierenden 1. Vorsitzenden Thomas Knebel, einsprang. „Wir mussten heute die Verantwortung auf viele Schultern verteilen, aber ich denke, das hat gut funktioniert und passend zum perfekten Ablauf des Schützenfestes befindet sich Thomas Knebel auch wieder auf dem Weg der Besserung und wird bald wiederkommen“, hieß es auch dem Kreis des Vorstandes. Für die angenehm kühleren Abendstunden heizten zum ersten Mal überhaupt die „Spaßrebellen“ mit ihrer Stimmungsmusik á la Mallorca-Beach-Party den zahlreichen Besuchern ein.

Dass neben dem Wetter auch die Veranstaltung am Freitagabend im Dorfkern super war, freute die Berghäuser besonders. Sie sahen am Sonntagnachmittag ein gute gelauntes Königspaar mitsamt Hofstaat im umjubelten Festzug, den die Wunderthäuser Regenten samt Hofstaat als Gäste bereicherten. Die anschließende Party in der Krimmelsdell stieß erneut auf begeisterte Resonanz stieß und rundete das perfekte Berghäuser Schützenfestwochenende ab.
Quelle: www.derwesten.de

Jugendschützenfest 2014
In Berghausen hat Tim Beuter das Rennen gemacht: Im Duell gegen seinen ruder Johannes setzte er den entscheidenden Treffer und ist damit neuer Jungschützenkönig. Mit ihm regiert Theres Knebel.

Ausgelassene Stimmung in der Krimmelsdell: Zwei Monate vor dem „großen“ Schützenfest stand das Jungschützenfest auf dem Plan. Die fünf Gastvereine aus Bad Berleburg, Girkhausen, Schwarzenau, Birkelbach und Wemlighausen und eine große Anzahl an Besuchern aller Generationen sorgten für einen fröhlichen Abend, auf den sich nicht nur die Berghäuser das ganze Jahr freuen.

Beim Kindervogelschießen traf Samira Weide nicht nur den Reichsapfel, sondern holte auch das Wappentier runter. Florian Nikolai sicherte sich die Krone, das Zepter ging an Marius Zissel. Beim Gästepreisschießen gewann Jonas Dickel den Bad Berleburger Gästepreis, Lukas Limper den Girkhäuser. Nico Rahrbach aus Schwarzenau, David Wetter aus Birkelbach und der Wemlighäuser Dominik Krämer konnten sich ebenfalls erfolgreiche Gästepreis-Schützen nennen. Den Damenpreis sicherte sich Nadine Sauer, Tobias Belz schoss den Seniorenpreis. André Kroh holte sich den Geck. Anschließend rückten die Schützen dem Jugendvogel zu Leibe. Der Jugendschützenkönig des Jahres 2014 von Berghausen heißt Tim Beuter, als Schützenkönigin an seiner Seite steht Theres Knebel. Tim konnte das Geschwisterduell gegen seinen Bruder Johannes gewinnen. Die weiteren Preise: Tobias Schneider (Krone), Tim Beuter (Zepter) Niels Althaus (Reichsapfel), Henni Kalfa (linker Flügels, Steffen Linde (rechter Flüge l).Der von schönem Wetter geprägte Frühlingsabend wurde noch lang – dank der Band \""Grandmamas Backside" aus Erndtebrück, die die gefragtesten Titel professionell rüber brachte.
Quelle: Der Westen - geschrieben von Benedict Weinhold

Neuer Boden in der Krimmelsdell
Die Krimmelsdell hat einen neuen Fußboden erhalten. Hier ist Richard Reber zu nennen. Er hat sich dieser schwierigen Sache angenommen und die Bauleitung gehabt. Der Boden konnte durch seinen hervorragende Organisation und Absprache mit den Firmen bereits am Donnerstag fertig gestellt werden.

Grandioser Erfolg für den Schützenverein Berghausen 1905 e.V.
Die erste Mannschaft hat es am gestrigen Sonntag in Dortmund in die Verbandsliga aufgestiegen.
Wir Gratulieren der Mannschaft und dem Trainerteam.

Mannschaft:
Jan Friedrich, Tim Felix Beuter, Niels Althaus, Marie Kern, Ann - Kristin Volkmann, Marina Nikolai und Isabell Kroh

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung 2014
Die Verabschiedung von Martin Schmidt war eindeutig der emotionale Höhepunkt der Jahreshauptversammlung in der Fest- und Kulturhalle. Insgesamt acht Jahre hat er den Schützenverein Berghausen erfolgreich geführt .

Die Verabschiedung von Martin Schmidt war eindeutig der emotionale Höhepunkt der Jahreshauptversammlung in der Fest- und Kulturhalle. Insgesamt acht Jahre hat er den Schützenverein Berghausen erfolgreich geführt und dabei gleichzeitig immer gerne Neuland beschritten. vtbox();Während rund 160 Mitglieder stehend applaudierten, verabschiedete er sich beim geschäftsführenden Vorstand höchstpersönlich per Handschlag. Der Traditionsverein muss sich um die Nachfolge aber keine Sorgen machen, denn mit klarer Mehrheit wurde der bisherige Vize Thomas Knebel zum neuen 1. Vorsitzenden bestimmt. Für den frisch gekürten Schützenchef rückt nun Rolf Dickel auf die Position des Stellvertreters. Wiedergewählt wurden Rainer Breuer (3. Vorsitzender) und Klaus Dreisbach (2. Bauausschussvorsitzender). Eines Wechsel gab es allerdings auf der Position des 2. Geschäftsführers zu vermelden. Marco Knebel folgt hier Frank Beuter. Zusätzlich wurden der 1. und 2. Jugendleiter, Nils Althaus und Max Dickel, von der Versammlung bestätigt.

Ehrenmitgliedschaft: Manfred Duchardt, Klaus Knebel.
60-Jährige Miµtgliedschaft: Hermann Dickel, Dieter Schöps.

50 Jahre: Herbert Daum, Friedhelm Limper, Reiner Schöneborn.

40 Jahre: Peter Breuer, Andreas Daum, Bernd Dreisbach, Willi Graf, Heinz Jansen, Klaus Langenberg, Dr. Ernst Rudolf Meister, Hans-Ulrich Nikolai, Renate Völkel, Achim Zinkann.

25 Jahre: Manfred Belz, Karl-Georg Dammüller, Luise Duchardt, Ralf Haase, Jens Homrighausen, Veronika Homrighausen, Detlef Kaiser, Ursula Meng, Jens-Peter Nipko, Uta Walter, Gerd Schreiber und Heinrich Spies.

Auszeichnungen
des Westfälischen Schützenbundes – Goldene Verdienstnadel: Wiebke Althaus, Marina Nikolai, Max Dickel, Florian Berge. Ehrennadel: Hendrik Wahl, Mirco Hackler, Rene Grund, Manfred Koch.

In seinem letzten Jahresrückblick blickte Martin Schmidt auch auf seine engagierte Nachwuchsabteilung: „Das Jugendschützenfest mit den vielen Gästen anderer Vereine hat sich zu etwas Wunderbarem entwickelt, konstatierte er. Ein weiteres Lob war primär an Hermann Nikolai gerichtet. Dank seines Einsatzes habe sich der Schießsport zu einem Aushängeschild entwickelt. Zudem stehe der Verein auch wirtschaftlich gut dar, was auch den Aktivitäten des Musikausschusses um Jens Schmidt und den zahlreichen Konzerten zu verdanken ist. Sohn Jens hat den 29. Mai schon fest im Visier. Passend zur anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft heißt das Motto an diesem Tag in der Krimmelsdell Vatertag am Zuckerhut“, verspricht der Ausschussleiter echtes „Copacabana-Feeling“. Für das turnusmäßige Schützenfest steht eine Änderung ins Haus, denn der Auftakt am Freitag steigt im Dorfmittelpunkt, in Schnells Ecke. Für den Samstagabend konnten zudem die „Spaßrebellen“ verpflichtet werden. Zurück zum Führungswechsel und zum neuen Vorsitzenden, der zudem noch zum Hauptmann befördert wurde. Vom Ehrenvorsitzenden Dieter Rehberg bekam Thomas Knebel folgenden Ratschlag auf den Weg: Gehe deinen Weg. Was wir gemacht haben, das waren nur Anhaltspunkt.“

Umfangreiche Auszeichnungen der Stadt- und Vereinsmeister standen ebenfalls auf der Agenda:
Hauptvereinsmeister – Luftgewehr: Jan Friedrich, Luftpistole: Dr. Sascha Hellkamp.
Wanderpokal Luftgewehr: Hermann Nikolai, Luftpistole: Dr. Sascha Hellkamp, Wanderpokal Schüler: Florian Nikolai, Wanderpokal
Luftgewehr passiv: Timo Böhl. Pokalgewinner 2013 Luftgewehr: Hermann Nikolai, Luftpistole: Dr. Sascha Hellkamp, Luftgewehr passiv: Thomas Knebel.

Beförderungen standen ebenfalls an: Rainer Breuer, Markus Preis und Jochen Dickel zum Oberleutnant, Klaus Dreibach und Nils Althaus zum Leutnant, Jens Kadereit und Kevin Knebel zum Feldwebel, Jan Hackler und Max Dickel zum Unteroffizier. Ehrenrat: Alfons Herbst, Udo Hartmann, Hans Meier, Heinz Günter, Bernd Kinkel, Hartmut Preis, Horst Wignanek


(komplette Stehende Ovationen für Martin Schmidt | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/stehende-ovationen-fuer-martin-schmidt-id9000997.html#plx692588433


254161 Besucher seit dem 11.09.2012
Besuchen Sie uns
auf Facebook
Startseite | Impressum | Datenschutz
© 2012 Schützenverein Berghausen 1905 e.V.